Druckversion

2018-12-04

VDI-Wissensforum, Klärschlammbehandlung 2018
Erfolgreiche Teilnahme mit Messestand

VDI-Wissensforum, Klärschlammbehandlung 2018

Mit der Novellierung der neuen Klärschlammverordnung sind viele Betreiber mit neuen Herausvorderungen konfrontiert und nutzten die 9.VDI-Fachkonferenz zum Thema "Klärschlammbehandlung im November 2018.

Deutlich wurde bei den geführten Diskussionen, dass viele Betreiber als auch Planer der Meinung sind, dass nur große Monoverbrennungsanlagen wirtschaftlich betrieben werden können. Mit unserem Konzept können wir sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch darlegen, dass dezentrale und verhältnismäßig kleine Klärschlammverwertungsanlagen umsetzbar sind, dies bestätigen eine Vielzahl von Betreibern. Eine dezentrale Lösung bietet weitere Vorteile für den Betreiber. Langfristige Sicherung und kalkulierbare Kosten für die Entsorgung. Die Umsetzung eines solchen Projektes erfordert keine oder nur eine Kooperation mit Nachbaranlagen. Die Akzeptanz innerhalb der Bevölkerung ist deutlich höher, ein Klärschlammtransfer über weite Entfernungen findet nicht statt. Der LKW-Verkehr bzw. die CO2 Fracht wird im Vergleich zu bestehenden Entsorgungswegen in aller Regel deutlich reduziert. Die Chance die Asche in den Düngemittelkreislauf ohne den Zwischenschritt des Phosphorrecyclings wird erhöht, da z.B. die Separierung belasteter Klärschlämme möglich ist.

Unser Konzept lässt sich sowohl für kleine als auch sehr große Anlagen anwenden und wird für die individuellen Anforderungen projektiert. Egal welche Problemstellung sie bei dem Thema Klärschlammentsorgung haben, wir stehen Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung, bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Unsere Ansprechpartner Herr Eder +49 177 /2913815 oder Herr Dipl. Ing. (FH) Schöfmann +49 8171/4690746 stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Nähere Informationen zu unserem Konzept finden Sie auf unserem Flyer:
"Monoverbrennung von Klärschlamm mit patentiertem Impulsbrenner
-Die wirtschaftlichste und ökologischste Verwertung von Klärschlamm"
Download

P. Schöfmann



CARBOTECHNIK Energiesysteme GmbH
Lauterbachstr. 12
D-82538 Geretsried-Gelting

Telefon: +49 (0)8171 9282-0
Telefax: +49 (0)8171 9282-79
E-Mail: info@carbotechnik.de
Website: www.carbotechnik.de


Alle Rechte vorbehalten. © 2018 Carbotechnik Energiesysteme GmbH.